Die beliebtesten Cocktails

CocktailsDie beliebtesten Cocktails mit Vodka

Einer der wohl beliebtesten Cocktails, welche Vodka als Alkohol beinhalten, ist der Moscow Mule. Dieser Cocktail zeichnet sich durch seinen sehr speziellen Ingwergeschmack aus und gehört zur Kategorie der Highballs. Hier besteht der Großteil der Zutaten aus nicht alkoholischen Getränken.

Desweiteren gehört der Martini zu den beliebtesten Cocktails mit Vodka, hier ist jedoch zu beachten, dass der klassische Martini in den Meisten Fällen mit Gin gemacht wird, jedoch auch immer häufiger Vodka statt Gin beinhaltet.

Etwas spezieller ist der White Russian. Dieser Cocktail wird aus Vodka, Kaffeelikör sowie Sahne hergestellt. Zubereitet verlaufen sich die verschiedenen Farben der Zutaten ineinander wodurch ein schön anzuschauendes Muster aus weiß und verschiedenen Brauntönen entsteht.

Die beliebtesten Cocktails mit Rum

Der allerseits bekannte Piña Colada ist in dieser Kategorie der wohl beliebeste Cocktail. Dieser wird zubereitet aus Rum, Kokosnusscreme sowie Ananassaft. Geschmacklich dominiert der Kokosnussgeschmack.

Dicht gefolgt wird der Piña Colada vom Mojito, welcher traditionell aus kubanischem Rum, Rohrzucker, Sodawasser Limettensaft und Minze hergestellt wird. Üblicherweise wird Havana als Alkohol verwendet.

Ein weiterhin beliebter Partycocktail ist der Cuba Libre, welcher lediglich aus kubanischem Rum sowie Coca Cola besteht.Diese Kombination enstand etwa um 1900 auf Kuba.

Die beliebtesten Cocktails mit Gin

Hier steht der Gin Tonic wohl ganz oben, welcher, wie der Name schon sagt, aus Gin sowie Tonic Water gemischt wird. Das Mischverhältnis variiert je nach Geschmack von 1:1 bis 1:3

Der Martini, bestehend aus Gin sowie französischem Wermut. Selten wird dieser auch mit Vodka gemischt. Der Martini zählt daher zu den Aperetifs.

Der Long Island Ice Tea vereint alle drei Cocktailalkohole. Gemischt wird dieser aus Vodka, weißem Rum, Gin, Tripple Sec, Zuckersirup, Zitronensaft sowie Cola. Der Name führt etwas in die Irre, da entgegen dem Namen kein Eistee verwendet wird. Der Name stammt daher, dass der Long Island Ice Tea durch Zugabe von Cola farblich einem Eistee sehr ähnelt.

Auf cocktailsselbermachen.de findest du eine große Cocktailliste und erfährst wie diese Cocktails im Detail hergestellt und perfekt zubereitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.